[Montagsfrage] Liest du auch Bücher, die nicht aktuell (also in den letzten Jahren erschienen) sind, aber nicht zu den Klassikern zählen?

Ohje der Montag! Heute passt auch das Wetter: Ziemlich grau und sehr stürmisch. Ist das bei euch auch so?
Auf diese Woche freue ich mich besonders, weil ich am Donnerstag und Freitag frei habe und dann die diesjährigen Adventsplätzchen backen werde!
Jetzt zur Frage des Buchfresserchens:


Liest du auch Bücher, die nicht aktuell (also in den letzten Jahren erschienen) sind, aber nicht zu den Klassikern zählen?



Da kann ich nur sagen Ja!
Aktuell lese ich Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers von Sherman Alexie (erstmals erschienen in 2007), das ist echt witzig :)
Generell stöbere ich oft in den Recommendations von Goodreads und oft bekomme ich Bücher vorgeschlagen (wie dieses), die zwar nicht aktuell sind, aber auch keine Klassiker. Diese Funktion finde ich übrigens wirklich super! Ich habe dadurch schon einige Bücher kennengelernt, die ich sonst bestimmt übersehen hätte.


Generell ist es oft so, dass aktuelle Bücher (zumindest aktuelle Jugendbücher) einem Trend folgen. Das fand ich nach Erscheinen der Twilight-Reihe mit den Vampiren, Werwölfen usw. ganz extrem. Wenn man dann nicht gelangweilt immer von kopierten oder zumindest sehr ähnlichen Charakteren lesen will, muss man entweder zu einem anderen Genre oder zu älteren Büchern greifen.
Insgesamt heißt es ja nicht, dass ein Buch schlecht ist oder seine Botschaft nicht mehr gilt, weil es schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Es gibt so viele tolle Bücher, die es nicht zum Hype schaffen, aber trotzdem lesenswert sind. Und das war vor 5 oder 10 Jahren auch schon so.
Hoffentlich finden wir noch ganz viele solcher Perlen :)


Wie sieht es bei euch aus? Lest ihr auch mal etwas ältere Geschichten oder nur das Neueste?

1 Kommentar:

  1. Huhu Tamara,

    ich sehe das genau wie du: Bücher haben kein Verfallsdatum, daher wäre es schade, wenn tolle Geschichten in Vergessenheit geraten, nur, weil sie bereits ein paar Jahre auf dem Buckel haben. ;)
    Was die Trends des Büchermarktes angeht, hast du absolut Recht. Daran habe ich selbst noch gar nicht gedacht.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen

Bitte gib gerne deinen Senf dazu :)