[Montagsfrage] Wie wichtig sind dir Klappentexte/Inhaltsangaben auf der Rückseite?

Montag! Und heute ist mein erster Arbeitstag in 2016. Mal sehen, was der so bringt.


Oh! Lustiges Schmankerl am Montag: 5 Dinge, die einem klarmachen, dass Montag ist:
  1. Die Straßen sind so richtig voll
  2. Unterwegs kommt man an mindestens 2 Unfällen vorbei
  3. Um 8 Uhr ist das Büro noch halb leer
  4. Der Kollege rührt seinen Kaffee mit einer Schere um (kein Witz, das ist hier gerade passiert!)
  5. Garfield wartet darauf, dass etwas wirklich Schlimmes passiert


Wie jeden Montag gibt es auch heute beim Buchfresserchen die Montagsfrage:





Wie wichtig sind dir Klappentexte/Inhaltsangaben auf der Rückseite?



Um es klar zu sagen: Ich lese Klappentexte/Inhaltsangaben eigentlich immer. Bevor ich ein Buch kaufe, bevor ich es lese usw. Vor dem Kauf ist es mein wichtigstes Entscheidungskriterium: Es gibt immer so viele tolle Bücher, die ich noch nicht habe und dann muss ich anhand der Beschreibung entscheiden, welches sich für meinen Geschmack am interessantesten anhört.
Vor dem Lesen nutze ich es oft als nochmalige "Einstimmung" auf die Geschichte, die mich erwartet.
Selbst bei den meisten E-Books kann man im Reader die Inhaltsangabe nochmal anzeigen lassen. Das finde ich wirklich eine klasse Funktion.


Wie haltet ihr es mit den Inhaltsangaben und Klappentexten? Legt ihr Wert drauf oder entscheidet ihr euch nach anderen Kriterien für ein Buch?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Tamara

    Mir geht es so wie dir. Der erste Blick fällt meist aufs Cover, der zweite auf den Titel (oder umgekehrt). Anschließend lese ich den Klappentext. Danach entscheidet sich, ob das Buch in die nähere Auswahl kommt oder eben nicht. Klar, es gibt auch immer wieder Klappentexte die nicht wirklich aussagekräftig sind. Oft stellt sich ein Buch auch als Flop raus, obwohl der Klappentext echt gut war oder umgekehrt, er war schlecht und das Buch gut. Aber um sich einen groben Überblick zu verschaffen finde ich die Klappentexte sehr wichtig. Ich hab mich gleich auch mal als Leserin bei dir eingetragen :)

    wünsch dir eine schöne Woche und lass dir liebe Grüße hier
    Sandra von Sandras kreativer Lesezeit

    AntwortenLöschen
  2. Hm komisch, wollte mich eintragen als Leser und bekomm immer die Meldung, dass das grad nicht möglich ist. Also, ich versuch es später nochmal, wird schon irgendwie gehen

    lg, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)

    Beim eReader finde ich dafür übrigens auch die Möglichkeit, sich kostenlos Leseproben zusenden zu lassen, total super. Wenn der Klappentext mal wieder uneindeutig ist, weiß ich danach meistens trotzdem, ob das Buch etwas für mich ist oder nicht. :)

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli :)
      Das stimmt! In letzter Zeit hat mich das auch schon vor zwei Fehlkäufen bewahrt...
      LG Tamara

      Löschen
  4. Hallo Liebes,

    Klappentexte sind schon wichtig, aber kaufentscheidend sind sie bei mir oft nicht. Ich geb am meisten auf die Meinung von Bloggern oder Ähnlichem :D
    Ich verlink dir hier mal meine Montagsfrage :-*
    klick

    Grüße,
    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen Tamara,

    ich bin gerade über die Montagsfrage auf deinem Blog gelandet. Hübsch hast du's hier :) Bin gleich mal Leserin geworden.

    Ich finde den Klappentext auch sehr wichtig. Normalerweise entscheidet das Cover darüber, ob ich mir ein Buch genauer anschaue oder nicht. Als zweites folgt dann der Klappentext. Wenn der mich überzeugen kann, kommt das Buch auf meine (ständig länger werdende) Wunschliste.

    Vielleicht hast du ja Lust, auch mal bei mir vorbeizuschauen. Würde mich freuen. Da habe ich die Frage auch nochmal ausführlicher beantwortet.

    Ganz liebe Grüße
    Myna
    von www.myna-kaltschnee.com

    AntwortenLöschen

Bitte gib gerne deinen Senf dazu :)