[Montagsfrage] Von welchem/r Autor/in hast du gefühlt die meisten Bücher?


Uuuh, eine spannende Frage :)
Die ich auch einfach beantworten kann. Bei mir ist es eindeutig J.K. Rowling.

Neben den deutschen Fassungen von Harry Potter 1-7 habe ich auch alle Hard Cover in Englisch, sowie die Zusatzbücher Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, Quidditch im Wandel der Zeiten und Die Märchen von Beedle dem Barden. Diese drei ebenfalls noch in der Originalfassung.
Die letzten drei Bücher von ihr sind Ein plötzlicher Todesfall, The Cuckoo's Calling und The Silkworm. Macht in Summe 23 Bücher.
Auf Platz zwei steht bei mir Stephenie Meyer mit Twilight, sowohl in deutsch als auch englisch und Seelen, sind 9 Bücher.
Deutlich ist, das Fantasy-Genre führt ganz klar. Und auch bei mir liegen die Frauen weit in Führung. Am stärksten vertretener Mann wird vermutlich Simon Beckett oder Cody McFadyen sein. Die werden beide in etwa 5 oder 6 Bücher haben.

Wie sieht es bei euch aus? Welche Autoren lest ihr am liebsten bzw. führen im Regal?





Kommentare:

  1. Hey Tamara,

    Stephenie Meyer liegt bei mir auch auf Platz 2, die Bis(s) Reihe in deutsch, die ersten zwei Bücher auf englisch und dann noch die graphische Novelle (die ist wirklich klasse!). :) Ich muss gestehen, dass ich von Harry Potter noch nichts gelesen habe und auch nur die ersten drei Filme gesehen habe. Das wird sich aber bald ändern, nach dem dritten Film bin ich ganz verrückt danach.

    x Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Von J.K.Rowling habe ich auch vieleBücher,aber ein Autor dominiert ganz klar mein Bibliothek:Rick Riordan mit 21 Büchern :) Er gehört zu meinen Lieblingsautoren und da ist es für mich klar, dass man als Fan stets alle Bücher besitzen sollte.
    lg Julia von Lizoyfanes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      Percy Jackson steht für dieses Jahr noch auf meiner Zu-Lesen-Liste! Ich freu mich schon drauf, ich hoffe ich komme bald dazu :)
      LG Tamara

      Löschen
  3. Huhu,
    ich habe von J.R. Ward ziemlich viele Bücher. :)
    Von Harry Potter habe ich nur die deutsche Reihe.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tamara,

    ich bin immer wieder erstaunt, wieviele neue Blogs ich durch die Montagsfrage für mich entdecke :) Schön hast du es hier und ich komme gerne wieder.

    Von deinen genannten Autoren habe ich noch nichts gelesen, aber bei Simon Beckett bin ich schon länger am überlegen, ob ich mal ein Buch kaufe. Bei mir dominiert übrigens Donna Leon.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Tamara,

    meine Top 3 besteht nur aus Männern und ganz oben steht Markus Heitz mit 30 Romanen in 22 Büchern. Der Mann schreibt wirklich, als gäbe es kein Morgen. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    JKR Hab ich auch gewählt, Stephenie Meyer hab ich gar nicht ganz so viele Bücher.

    Hier ist mein Beitrag: https://lesekasten.wordpress.com/2015/09/21/montagsfrage-von-welchemr-autorin-hast-du-gefuehlt-am-meisten-gelesen/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  7. Wow, so viele Bücher von einem Autor! Wie kommt es, dass du oft die dt. und die englische Fassung hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evy!
      Ich bin bekennender Harry-Potter-Fanatiker und wollte alle Bücher unbedingt auch im Original gelesen haben. Bis heute kann ich mich von den Büchern auch nicht mehr trennen...
      Bei den restlichen Romanen habe ich mich auf eine Sprache beschränkt ;)
      Liebe Grüße,
      Tamara

      Löschen

Bitte gib gerne deinen Senf dazu :)