[Monatsrückblick] Dezember 2015

Aaaah keine zwei Wochen Urlaub mehr! Die Arbeit steht quasi vor der Tür!
Aber, nicht überreagieren! Jeden Tag genießen und ganz ruhig bleiben :)
Jetzt ist erstmal der Dezember fertig und ich sehe mir rückblickend meine leserischen Errungenschaften an.

Gelesene Bücher: 7


Gekaufte Bücher: 2


Lesestatistik (gesamt 2015)

Bücher: 76/70 (108,57%)
Seiten: 32.237/30.000 (107,46%)


Im Durchschnitt gelesen (Dezember 2015)

Bücher: 0,225 pro Tag
Seiten: 81,1 pro Tag


Lieblingsbuch des Monats


Eigentlich muss ich im Dezember meine Regel brechen und zwei Lieblingsbücher küren. Ich kann mich da einfach nicht entscheiden. Da es meine eigene Regel ist und jede Regel eine Ausnahme braucht und es außerdem noch Ende des Jahres ist, gibt es die zwei Lieblingsbücher:


Als erstes haben wir da Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie von Lauren Oliver.
Es war auf der einen Seite sooo witzig und auf der anderen so ernst und beides hat mir wirklich super gefallen und der Mix war einzigartig.
Samantha Kingston wacht am Valentinstag auf und weiß nicht, dass es ihr letzter Tag ist. Nach einem Tag, der für sie zunächst so verläuft wie jeder andere, stirbt sie mit ihren Freundinnen bei einem Autounfall. Allerdings wacht sie am nächsten Morgen zu Hause auf und es ist wieder Valentinstag.
So muss sie sieben mal den gleichen Tag durchleben, bis sie weiß was zu tun ist und schließlich das richtige tut.


Zweitens: Der Marsianer von Andy Weir. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass meine Rezension noch nicht fertig ist, aber ich hab da ein paar ganz tolle bei Nadine, Brösels Bücherregal und Lena gefunden. Ich finde das Buch zusammengefasst aber einfach große Klasse und trotz der technischen Beschreibungen glaube ich, dass es jedem gefällt, der ein kleines Bisschen was für SciFi übrig hat.
Für alle, die noch nicht genau wissen, um was es in dem Buch eigentlich geht: Mark Watney wurde bei einer überstürzten Abreise vom Mars von seiner Expeditionscrew für tot gehalten und in einem Sandsturm, in dem seine Kollegen ihn nicht mehr finden konnten, zurückgelassen. Nun muss er sich etwa vier Jahre lang, bis die nächste Marsmission landet durchschlagen - und weil sein aktueller Aufenthaltsort vom Landepunkt mehr als 3000 km entfernt ist, muss er sich überlegen wie er diese Strecke dann schafft. Aber eins nach dem anderen :)

Bewertungen im Dezember



Kommentare:

  1. Hallo Tamara,

    "Der Marsianer" steht noch auf meiner Wunschliste und dass es Dir so gut gefallen hat macht mich noch mal besonders neugierig darauf. Ich will auf jeden Fall erst das Buch lesen, bevor ich mir den Film anschaue. :)

    Liebe Grüße
    Hanna
    http://zwei-sichten-auf-buecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanna,
      ja das war wirklich auch eins meiner Jahreshighlights!
      Den Film möchte ich auch schauen, ich habe mir schonmal die DVD vorbestellt. Da habe ich von Freunden bisher auch nur Gutes drüber gehört, wobei man im Netz dann auch mal Negatives liest. Aber ich bin dennoch gespannt und freue mich :)
      LG Tamara

      Löschen

Bitte gib gerne deinen Senf dazu :)